Die heilige abbasitische Stätte trauert in Gedenken an das Martyrium von Imam Muhamad al-Baqir as

In Gedenken an das Martyrium von Imam Muhamad al-Baqir (as), das am Mittwoch, den 7. Dhil Hujja 1438 n.d.H. bzw. 30. August 2017 fällt, verkündete die heilige abbasitische Stätte genauso wie alle anderen irakischen Grab- und Besucherstätte den Zustand der Trauer, um an die Tragödien zu erinnern, die Imam al-Baqir (as) seit seiner Geburt bis zu seinem Martyrium widerfahren sind.

Die Wände der heiligen abbasitischen Stätte wurden durch die zuständige Abteilung in schwaz umhüllt und es wurden Banner aufgehängt, auf denen zahlreiche heilihge Überlieferungen geschrieben stehen, die an die schmerzhafte Tragödie erinnern. Außerdem wurden auch die schwarzen Flaggen gehoben und die roten Lichter eingeschaltet und das um dem heiligen Propheten (saas) Beileid zu bekunden.

Darüber hinaus hat die heilige abbasitische Stätte einen Plan erstellt, um diesen traurigen Anlass mit abendlichen Trauersitzungen und Wehklagen des Radoods Mulla Bassim al-Karbalai zu gedenken.
Beiträge der Leser
Kein Beitrag vorhanden
Beitrag hinzufügen
Name:
Land:
E-mail:
Die Teilnahme: