Kostenlose medizinische Versorgung im Wert von 7 Milliarden irakische Dinars für mehr als 12.000 Bürger 

Die Geschäftsführung der Polyklinik Al-Kafeel von der heiligen Abbassitischen Stätte hat mitgeteilt, dass sie die Kostenlose medizinische Versorgung im Wert von 7 Milliarden irakische Dinars für mehr als 12.000 Bürger aus der Provinz Karbalaa und außerhalb.


Dr. Jassim Al-Ibrahimi der Polyklinik Direktor erklärte gegenüber dem Al-Kafeel Netzwerk: "Die medizinischen Dienstleistungen haben verschiedene Gruppen erreichen können. Über 12.000 Patienten aus den Verletzten der Sicherheitskräfte, der Volksmobilisierungseinheiten, aus armen Verhältnissen oder mit geringem Einkommen konnten wir behandeln. Dazu kommen unsere medizinischen Dienstleistungen des Projektes Ärzte ohne Honorar, ein Projekt der vor allem die Regionen versorgt, die entlegen sind und keine medizinische Versorgung haben, und Patienten aus armen Kommunen in allen irakischen Provinzen. Von dort aus wurden uns viele Fälle überwiesen, da sie auch hier eine intensivere Versorgung benötigten. Der Bedarf dieser Patienten wurde durch unser Team (Ärzte ohne Honorar) und durch die Vertretungen der hohen geistlichen Führung, andere humanitäre Einrichtungen sowie Fernseher-Sender und soziale Medien festgestellt. Wir konnten dann ihre Behandlung hier bei uns übernehmen".

Er sagte auch:" Verschiedene medizinische Dienstleistungen wurden erbracht, unter anderem Operationen in verschiedenen Disziplinen und mit unterschiedlichem Schweregrade, diese wurden von den besten irakischen und internationalen Ärzten durchgeführt. Davor wurden alle nötigen Untersuchungen hier bei uns vor Ort durchgeführt (Laboruntersuchungen, Röntgen, MRTs usw.), dazu kommt die Nachsorgen und das Verteilen von den nötigen Medikamenten Mitten. Dies alles wäre nicht möglich gewesen, ohne die Fürsorge und unendlichen Unterstützung der heiligen Abbassitischen Stätte an die Al-Kafeel Polyklinik. Dies sichert uns eine dauerhafte und solide Versorgung, und ermöglicht der Geschäftsführung der Polyklinik ihre Aufgaben unter optimalen Bedingungen zu realisieren."

Es ist zu erwähnen, dass alle Einnahmen der Polyklinik, dazu aufgewendet werden, um die Personal- und Betriebskosten zu decken, aber auch die relativ- hohe Behandlungskosten, mit der Beschaffung von teuren und modernen medizinischen Geräten zu tun, um den internationalen Standards anbieten zu können. Diese Geräte haben unter anderen eine hohe Instandhaltungsfrequenz, was wiederum auch teuer sein kann. Alle Operationen werden entweder von angesehen Ärzten, die entweder irakische Ärzte die im Ausland leben, oder ausländische Spezialisten die international eine große Erfahrung und sehr guten Ruf haben.

Für Fragen und mehr Informationen zu den dort vorhandenen Dienstleistungen und Behandlungsmöglichkeiten können Sie entweder die offizielle Webseite des Klinikums besuchen: www.kh.iq oder folgende Rufnummern wählen: (07602344444),(07602329999)
Beiträge der Leser
Kein Beitrag vorhanden
Beitrag hinzufügen
Name:
Land:
E-mail:
Die Teilnahme: